previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slider
 

Zum rundum nachhaltigen Konzept von Penduka gehören auch eine Grauwasser- und eine Photovoltaik-Anlage, um die Werkstätten unabhängig von der städtischen Wasser- und Energieversorgung und den damit zusammenhängenden Kosten zu machen, und unseren CO2-Footprint zu vermindern.

 
Wir machen jedoch nicht bei Energie und Wasser halt. Wir bauen zudem unser eigenes frisches Gemüse, Pilze und Kräuter in unserem Bio-Garten an. Um die Bandbreite an selbsterzeugten Lebensmitteln zu erweitern, werden auch Obstbäume wie Papaya, Zitronen und Maracuja auf unserem Grundstück testweise angebaut. Die neueste Gartenneuheit ist eine Hydroponic-Anlage, die das Wachsen frischer Gemüse mit Fischzucht verbindet: Der durch die Fische natürlich erzeugte Stickstoff im geschlossenen Wasserkreislauf reicht den Pflanzen aus, um zu gedeihen – mit nur 10% des Wasserbedarfs eines herkömmlichen Gartens. Gerne führen wir auf Anfrage Schulungen durch.

 
Um ständig mit frischen Bio-Eiern versorgt zu sein, halten wir außerdem Hühner im Freilauf.
Wir laden Sie ein, unsere selbsterzeugten Produkte in unserem Restaurant zu genießen, oder eine Tour durch unseren Garten und das Hühner-Projekt zu unternehmen – eine perfekte Beschäftigung auch für kleine Abenteurer, die sogar beim Eiersammeln helfen dürfen. Unter ‘Erfahre Penduka’  finden Sie hierzu weitere Informationen.